Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Sie sind hier: Startseite » Presse

SWA 28.05.2016

Wie Popmusik

Toller Gospelhouse-Abend in Siegen

Siegen Das 18. Gospelhouse fand am vergangenen Wochenende im Ev. Gemeindezentrum auf dem Fischbacherberg statt und war an diesem Abend wieder gut besucht.

Special Guests waren die Siegener Sängerin Karin Wiese (Reach Out, Hörgerät) und Rapper Benson. Der erzählte in seinen coolen Raps im HipHop-Stile aus seinen Lebenserfahrungen und seiner Sichtweise als Christ. Mit einer 5-köpfigen Band unter der Leitung von Karl-Friedrich Wahler und dem 30-köfigen Workshop-Chor wurden die nachmittags neu eingeübten Gospels wieder ein Hörgenuss für alle Besucher und Aktiven. Ein besonderer Leckerbissen des Chores war die Interpretation des alten Spirituals „Nobody Knows The Trouble I’ve Seen“ nur mit der virtuos instrumentalen Begleitung eines E-Basses, gespielt von Semjon Becker. Der Einladung „Refugees Are Welcome!“ waren einige Asylsuchende gefolgt, die sich freudig in den bunten Workshop-Chor einfügten.

„Gospels sind in Melodie und Text meist so einfach und wirksam wie Popmusik, jedoch lebendig und begeisternd, dass es jedermann Spaß macht, mitzusingen“, so Christof Mann, Gründer von Gospelhouse, nach der gelungen Feier. Nach der Sommerpause geht Gospelhouse am 18. September weiter.