Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Sie sind hier: Startseite » Presse

Plädoyer für Respekt

Plädoyer für Respekt
19. Gospelhouse hatte eine klare Botschaft

Rödgen

Ein neuer Song aus dem Musical „Hope“ bildete kürzlich den Afrikaschwerpunkt des 19. Gospelhouse. Der Workshop fand im Evang. Gemeindezentrum in Wilnsdorf-Rödgen statt. Fast 40 Sänger und Sängerinnen zwischen 14 und 60 Jahren waren gekommen, um gemeinsam unter Anleitung von Christof Mann neue Gospelsongs zu singen.

Die erst 16-jährige Marelene Shedong von der Realschule Netphen entwickelte sich während des Workshops zum Shootingstar. Sie übernahm ganz überraschend die Soloverse des afrikanischen Klagelieds: „Ohne Respekt“, welches allen Teilnehmern und Besuchern ungeschminkt das Verhältnis der Afrikaner zu den Europäern von der Kolonialzeit bis heute vor Augen führte. Und das ging nicht nur ins Ohr: „Ohne Respekt, kann der Mensch nicht überleben, ohne Respekt, kann es keine Liebe geben, ohne Achtung, ohne Würde, ohne Stolz und ohne Ehre, ohne Hoffnung, ohne Zukunft, hat das Leben keinen Sinn.“ Untermauert wurde der Eindruck von einem Vortrag von Carmen Zieziula, die von den Lebensumständen von Aidswaisen in Johannesburg berichtete.

Alle Gospelsongs wurden wieder von einer tollen Band und Bläsern begleitet, sodass der Spannungsbogen und die Energie des Themas bei den zahlreichen Gästen am Abend gut ankam. Das nächste Gospelhouse findet am Ende des großen Chortages Siegerland mit Hans Christian Jochimsen aus Dänemark am 13. November in der CVJM Bildungsstätte in Wilgersdorf statt. Anmeldungen zum Chortag sind noch unter wwww.creative-kirhe.de/chortag möglich.

Zum Artikel [1.625 KB]